Bütthard

Topf des Gewinnsparvereins ermöglicht Rekordausschüttung

Im Foto (von links): Erwin Angly, Vorstandsvorsitzender Franz Kraupe, Aufsichtsratsvorsitzender Christian Schmitt, Vorstand Manfred Schmidt, André Ulsamer.
Foto: Laura Flury | Im Foto (von links): Erwin Angly, Vorstandsvorsitzender Franz Kraupe, Aufsichtsratsvorsitzender Christian Schmitt, Vorstand Manfred Schmidt, André Ulsamer.

"Mein Name ist Christian Schmitt, ich bin seit einem Jahr Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen, und heiße sie herzlich zur Vertreterversammlung willkommen." Mit diesen Worten eröffnete Herr Schmitt die Versammlung am 15.10.2020 im Haus der Jugend, Gaukönigshofen. Die Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen hat sich auch im Jahr 2019 überdurchschnittlich entwickelt. Getragen von zufriedenen Kunden ist das Kundengesamtvolumen um 55 Mio € auf 789 Mio € gestiegen, auch bei der Bilanzsumme konnte ein erfreulicher Zuwachs von 18 Mio € erzielt werden.

Erfreulich war im Jahr 2019 die Rekordausschüttung von 64.000 Euro an Vereine, Kindergärten und Schulen im Geschäftsgebiet aus dem Topf des Gewinnsparvereins.  Dass Gewinnsparen sich auch für die Kunden lohnt, zeigen die Gewinne in Höhe von 111.716 €, die Kunden der Raiffeisenbank einfahren konnten.

Neben den vielen Zahlen war natürlich auch die aktuelle Corona-Krise ein prägendes Thema. Bereits mit der Einladung erhielten die Vertreter das für die Versammlung erstellte Hygienekonzept. Unter Berücksichtigung dieser Regeln konnte erfreulicherweise eine Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. "So können wir unsere Kundennähe leben, trotz 1,5 Meter Abstand" so Vorstandsvorsitzender Franz Kraupe.

Dass Kundennähe in der Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen großgeschrieben wird, zeigt auch der wieder gestartete Außendienst. Dieser findet seit Ende August unter strengen Hygieneregeln statt. Franz Kraupe ruft auch die Kunden auf, diese zu befolgen und Abstände einzuhalten. Auch wirtschaftlich seien viele von der Pandemie betroffen, so Christian Schmitt, deshalb richte sich auch die Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen eG nach der Empfehlung der Aufsichtsbehörden und schlägt deshalb einen Verzicht der Dividendenausschüttung vor.

Nachdem die Gründe dafür den Vertretern erläutert wurden, trafen diese den Beschluss einstimmig. Insgesamt zeigten die Mitglieder-Vertreter sich mit dem Ergebnis zufrieden. Dies demonstrierten sie auf der Versammlung mit weiteren eindeutigen Beschlüssen. Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Schmitt stellten die Vertreter den Prüfungsbericht fest und entlasteten Vorstand sowie Aufsichtsrat – jeweils einstimmig. Einig zeigten sich die Vertreter auch bei den Wahlen zum Aufsichtsrat. Herr Erwin Angly und Herr André Ulsamer wurden beide in ihrem Amt bestätigt. Auch die Satzungsänderung wurde mit einer großen Mehrheit beschlossen, so können zum Beispiel künftige Versammlungen auch digital stattfinden.

Von: Laura Flury, Vorstandsassistentin, Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bütthard
Pressemitteilung
Aufsichtsratschefs
Christian Schmitt
Covid-19-Pandemie
Kundennähe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)