Ochsenfurt

Volkshochschulkurs: Erste Hilfe für Hund und Katze

Eine Tierheilpraktikerin gibt Haustierbesitzern Tipps für den Notfall. Was ist zu tun, wenn der Hund Schokolade gefressen hat? Oder die Katze Purzelbäume schlägt?
Tierheilpraktikerin Miriam Steinmetz hat ihren stummen Mitarbeiter Gustl zu ihrem Erste-Hilfe-Kurs mitgebracht.
Foto: Claudia Schuhmann | Tierheilpraktikerin Miriam Steinmetz hat ihren stummen Mitarbeiter Gustl zu ihrem Erste-Hilfe-Kurs mitgebracht.

Unterschiedlicher könnten die Fragen kaum sein, die die Tierbesitzer im Ochsenfurter Bürgerkeller umtreiben: "Mein Hund verschlingt seine Rinderohren, ohne zu kauen. Was mache ich, wenn er Atemnot bekommt?", "Meine Katze frisst meine Rosen. Sind die giftig?", "Wenn ich auf dem Klo bin, setzt sich meine Katze vor mich hin und schlägt einen Purzelbaum - warum?" Auf manches weiß Tierheilpraktikerin Miriam Steinmetz eine Antwort, auf anderes nicht. Zum ersten Mal hält sie in Ochsenfurt den Volkshochschulkurs "Erste Hilfe für Hund und Katze." Das Purzelbaum-Mysterium bleibt übrigens ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!