Würzburg

MP+Volkszählung ab Mitte Mai: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Zensus 2022

Woran erkenne ich Betrüger, die sich als Volkszähler ausgeben? Kann ich bei Zensus online antworten? Was ist mit den Meldedaten? Wir klären die wichtigsten Fragen.
Die Volkszählung startet jetzt Mitte Mai: Die Ergebnisse, die voraussichtlich ab Ende 2023 vorliegen werden, sollen eine Grundlage für viele politische und wirtschaftliche Entscheidungen sein.
Foto: Marijan Murat, dpa | Die Volkszählung startet jetzt Mitte Mai: Die Ergebnisse, die voraussichtlich ab Ende 2023 vorliegen werden, sollen eine Grundlage für viele politische und wirtschaftliche Entscheidungen sein.

Die bevorstehende Volkszählung verärgert und verunsichert in Unterfranken zahlreiche Bürgerinnen und Bürger. Allein binnen einer Woche erreichten zum bevorstehenden Zensus 95 Online-Kommentare diese Redaktion – rekordverdächtig viel. Etliche Leserinnen und Leser fragen sich, ob in Zeiten der Digitalisierung die Befragungen wirklich direkt und persönlich stattfinden müssen, und wundern sich: "Geht das nicht online?" Einige treibt dazu die Sorge um, dass "der Staat" die Befragungen ausnutzen könnte, um an sensible Daten zu kommen, die Bürgerinnen und Bürger  freiwillig nicht preisgeben wollen.Und nicht ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!