Würzburg

MP+Wald in Unterfranken: Die Jahrhundert-Baustelle

Ein Blick in die lichten Baumkronen offenbart, was durch den Klimawandel bevorsteht. Der Wald leidet – überall in der Region. Was die Statistik sagt und was getan werden muss.
Wald im Hesselbacher Bergland: Die Fachleute sehen gleich, welche Schäden Hitze und Trockenheit verursachen. 
Foto: Thomas Obermeier | Wald im Hesselbacher Bergland: Die Fachleute sehen gleich, welche Schäden Hitze und Trockenheit verursachen. 

Mit seinem Hund an der Leine stapft Hubert Feuchter über den trockenen Waldboden. Laub raschelt, moosig-erdiger Geruch liegt in der Luft. Seit mittlerweile 26 Jahren ist Feuchter im Landkreis Schweinfurt als Förster unterwegs. Sein Revier, über 2000 Hektar, erstreckt sich von Schonungen bis zum Ellertshäuser See. Während Feuchter redet, schweift sein Blick immer wieder hoch hinauf in die Baumkronen. Dort erkennt er, was der Laie auf den ersten Blick kaum sieht. Der Wald leidet.Die Trockenheit der vergangenen Jahre ist eine Warnung.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat