Würzburg

MP+Wegen Söder: Würzburger CSU-Stadträtin Wolfinger verlässt Fraktion und Partei

Seit 2014 saß Sabine Wolfinger für die CSU im Würzburger Stadtrat, jetzt kehrt sie Fraktion und Partei den Rücken. Welche Reaktionen es gibt und was die Auswirkungen im Stadtrat sind.
Sabine Wolfinger verlässt die CSU und die Würzburger CSU-Stadtratsfraktion.
Foto: Cronauer | Sabine Wolfinger verlässt die CSU und die Würzburger CSU-Stadtratsfraktion.

Kurz vor Jahresende hat es die Würzburger CSU mit einer unerfreulichen Personalie zu tun. Wie am Dienstag bekannt wurde, verlässt die CSU-Stadträtin Sabine Wolfinger sowohl die Fraktion im Rathaus als auch die Partei. Ihre Entscheidung habe Wolfinger ihm am Dienstag übermittelt, teilte CSU-Fraktionschef Wolfgang Roth gegenüber der Redaktion mit. Wolfinger habe ihren Austritt mit der Corona-Politik von Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder begründet. "Ich bedauere diese Entscheidung sehr", sagte Roth.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!