Würzburg

Würzburger Reporterin Gisela Schmidt ist gestorben

Nach längerer Krankheit ist Gisela Schmidt, langjährige Volksblatt-Redakteurin und Reporterin der Main-Post, mit 62 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Holger Welsch.
Gisela Schmidt posierte 2014 mit ihren Hunden im Studio von Daniel Peter für eine Fotoreportage.
Foto: Daniel Peter | Gisela Schmidt posierte 2014 mit ihren Hunden im Studio von Daniel Peter für eine Fotoreportage.

Ihr Markenzeichen war die Rubrik "Giselas heile Welt". Doch die Welt ist nicht mehr so heil. "Möge 2020 ein gutes Jahr werden für uns alle", hatte sie noch an Silvester auf Facebook gepostet. Jetzt ist Gisela Schmidt, langjährige Volksblatt-Redakteurin und Reporterin der Main-Post, mit 62 Jahren gestorben.Eine traurige Nachricht für ihren Mann Peter Kuhn, ihre Mutter, ihre Freunde, die vielen Leser, die ihre engagierte Schreibe schätzten, die Kollegen - darunter der Autor dieser Zeilen, der jahrelang mit ihr die Zweier-Redaktionsstube der Main-Post im Valentinum teilte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung