Würzburg

MP+Würzburger Verkehr: Heftige Kritik an Planungen für den Greinbergknoten

Es geht um besseren Verkehrsfluss: Warum der Beschluss eines Ausschusses reklamiert wurde und gegen die Pläne zum Greinbergknoten und Europastern jetzt demonstriert werden soll.
Alltägliches Bild: dichter Verkehr am Europastern.
Foto: Patty Varasano | Alltägliches Bild: dichter Verkehr am Europastern.

Vor zwei Wochen hat der Stadtrats-Ausschuss für Planung, Umwelt und Mobilität (Puma) lange über die geplanten Veränderungen am Europastern und am Greinbergknoten diskutiert. An diesem Donnerstag wird es aller Voraussicht nach erneut hoch hergehen: Grüne und Linke haben den Mehrheitsbeschluss des Ausschusses zur Einleitung der Planfeststellung reklamiert, so dass das Thema jetzt im Stadtrat auf der Tagesordnung steht.Zentraler Punkt bei den Planungen ist eine Aufteilung des Pkw- und Lkw-Verkehrs am Europastern: Durch eine zusätzliche Fahrspur in der Nürnberger Straße sollen die Fahrzeuge in Richtung B 19 Nord ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!