Würzburg

Würzburger wollen Flüchtlingen vor Ort helfen

Die Route
Foto: Google Maps

Sie sind jung, engagiert und bald auf dem Weg nach Kroatien und Serbien, um Flüchtlingen zu helfen. Eine Gruppe Würzburger hat sich zusammengetan und die „Mobile Flüchtlingshilfe“ gegründet. In einer Woche beginnt ihre Reise. „Wir wollen die Menschen unterstützen“, bringt Initiator Christian Ludwig die Motivation bei seiner Ansprache im Rahmen der Lichterkette am Samstag in der Innenstadt auf den Punkt. In Serbien und Kroatien kämen täglich unzählige geflüchtete Menschen an, die dort auf ihre Registrierung warten. Es mangele an allem, aber vor allem an Nahrung. Die Gruppe möchte daher ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!