Rottendorf

Zahlreiche Ehrungen für verdiente Bürger in Rottendorf

Alle Geehrten beim Gruppenbild mit (vorne, von rechts) Bürgermeister Roland Schmitt., 3. Bürgermeister Klaus Friedrich und 2. Bürgermeister Klaus Hofstetter. 
Foto: Ammon | Alle Geehrten beim Gruppenbild mit (vorne, von rechts) Bürgermeister Roland Schmitt., 3. Bürgermeister Klaus Friedrich und 2. Bürgermeister Klaus Hofstetter. 

Mit einem gut besuchten Neujahrsempfang startet die Gemeinde in das Jahr 2020. Im Mittelpunkt standen die Auszeichnungen für um das Ehrenamt besonders verdiente Bürger und besondere sportliche Erfolge. "Wir haben nach wie vor in Rottendorf viele Vereine, Organisationen und Gruppierungen, die sich das ganze Jahr über engagieren und unseren Ort vielfältig, attraktiv, einfach lebens- und liebenswert gestalten", dankte Bürgermeister Roland Schmitt in der Erasmus-Neustetter-Halle für den Einsatz der Bürger.

Schmitt gab zudem in seiner Neujahrsrede einen Abriss über die laufenden Baumaßnahmen und die Ziele der Gemeinde für die nächsten Jahre. Als Schwerpunkte nannte er die Schaffung von Wohnraum, den weiteren Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und die Stärkung des Naturschutzes und der Artenvielfalt. Die umfangreichen Bauarbeiten für einen barrierefreien Zugang zu den Gleisen sollen im Hochsommer beendet sein. Erstmals kündigte er an, dass ein Architektenwettbewerb für das Ortszentrum zwischen Wasserschloss und St.-Vitus-Kirche stattfinden soll. Auch sollen die Pläne für das Bahnhofgebäude konkrete Gestalt annehmen. Hier würden nach der Umwidmung durch die Deutsche Bahn bereits die Planungen für den Umbau und Modernisierung laufen, sagte Schmitt.

Außergewöhnliches gelungen

Unter den Geehrten befinden sich einige Rottendorfer, den Außergewöhnliches gelungen ist. Dr. Bernhard Durschang hat den Fraunhofer-Preis "Technik für den Menschen" erhalten. Der Forscher hat eine Glaskeramik entwickelt, die deutlich fester und robuster als herkömmliche Glaskeramiken ist und gleichzeitig die Eigenschaft besitzt, dass sich ihre Farbe leicht individuell gestalten lässt. Schon heute setzen viele Zahnärzte gerne auf die neue Glaskeramik.

Als Kulturmacher bekannt ist Peter Grethler, Träger der Kulturmedaille der Stadt Würzburg. Er hat in Würzburg den "Preis für junge Kultur" angestoßen und ist aktiv im Umstonst&Draussen-Verein, dem Förderverein Posthalle und Vorstand des Trägervereins des Central Kinos. Besonders hob der Bürgermeister zudem das ehrenamtliche Büchereiteam im Wasserschloss hervor. Hannelore Wolsiffer (seit 33 Jahren ehrenamtlich) und Thea Kunzmann (25 Jahre) wurden geehrt.

Sportler wurden geehrt

Auch gibt es einige Sportler, die international auf sich aufmerksam machen: Die beiden Bayerischen Meister in Karate Karin Pabst und Stephanie Reidelbach haben sich für die World Martial Arts Games in London qualifiziert. Mit Simon Wengeler kommt ein Deutscher Fußballmeister aus Rottendorf. Mit der Mannschaft der Uni Würzburg ist ihm dies gelungen. Das Team hat zudem den 9. Platz bei den Hochschulmeisterschaften in China belegt. Im Schach hat die schon mehrfach ausgezeichnete Schachspielerin Jana Bardorz (Dt. Meisterin U16w) den 23. Platz bei den Jugend-Europameisterschaften in Bratislava belegt.

Ebenfalls seit Jahren erfolgreich ist Karateka Hanna Stark, die als erste Karatekämpferin in ihrem Alter die Prüfung für den blauen Gurt bestanden hat.

Auszeichnungen wurden vergeben

Tennisclub, AK 50 Herren: Meister Bezirksklasse 2: Christian Schenk, Julius Hauck, Siggi Polzer, Peter Kopala, Thomas Steigleder, Adrian Kysela, Reiner Back, Wolfgang Heppt, Siegfried Wolff;

TSV-Volleyball, U14: Kreismeister: Carlotta Brux, Hanna Bienmüller, Eva Rumpel, Justina Secknus, Hannah Mauer, Janina Zappe und Lucie Lemmrich;

TSV-Einrad, 15+: Nordbayerischer Meister: Hanna Schäfer, Lea Schäfer, Tina Friedrich, Lena Preu, Karin Siedler, Marlene Selbach, Marlene Wegert, Rhona Sachs, Theresa Olbrich; U15: Nordbayerischer Meister: Valerie Betsch, Jule Bienmüller, Sophia Eschenbach (2. Fünfkampf), Lilly Schmitt, Lena Dickmeis;

TSV-Badminton: Anna-Sophia Stephan (3. Platz By. Meisterschaften U17), Cinja Jesberger (Ufr. Meisterin U17), Paul Sattler (Ufr. Meister U17), Sebastian Fern (Ufr. Meister U19 Mixed);

TSV-Radball, 2. Mannschaft: Meister Bezirksliga Ufr.: Simon Brohm, Louis Häusler, André Elflein;

TSV-Tischtennis, Jugend 1, Vizemeister Bezirksliga: Julian Brohm, Selina Brohm, Paul Zimmermann, Luca Moritz, Konrad Geulich, Fabian Hauck, Moritz Bauerle; Jugend 2, Meister Bezirksklasse A: Moritz Bauerle, Konrad Geulich, Nico Mühlbauer, Fabian Hauck, Kevin Kähm;

TSV-Karate: Felix Pabst (2. Platz By. Meisterschaft), Karin Pabst (By. Meister), Stephanie Reidelbach (By. Meister);

TSV-Geräteturnen: Katharina Fern, Steffi Scharff, Lenia Rückel, Amelie Schelbert, Josephine Wohllebe, Lea Dirsch (1. Platz Dt. Meisterschaft der DJK), Ainara Urkiaga, Sabrina Müller, Hanna Bienmüller (1. Platz Dt. Meisterschaft der DJK), Nadine Fries, Judith Raupp und Moritz Raupp;

TSV-Fußball, 1. Mannschaft  Futsal: Simon Wengeler, Hans Zahn, Sebastian Mainka, Moritz Schubert, Nicolas Schubert, Robin Busch, Peter Trappschuh, Julian Weber und Julian Wolff (Kreismeister, Hallenfußball-Kreismeister);

TSV-Schach, 1. Mannschaft: Aufstieg in Oberliga Bayern im Schnellschach: Dr. Peter Ostermeyer, Matthias Königer, Daniel Ullrich, Günter Schmitt; Jana Bardorz (Dt. Meisterin U16w, 23. Platz Jugend-Europameisterschaft in Bratislava);

Bowling-Verein: Timo Hofbauer (Nordby. Meister Herren), Horst Schön (By. Meister), Clemens Ulsamer (Meister Bayernliga);

Kampfkunstschule Black Belt Center Karate: Ben-Luca Brand, Leo Stark, Max Stark, Marcel Fries, Paula Laub (Vizeeuropameister), Moritz König (Vizeeuropameister), Finn Scheerer (Vizeeuropameister), Gianni Nese, Markus Haas, Alexander Haas (Vizeeuropameister), Lucas Urbansky, Mika Urbansky (2x Europameister), Sami Allaouaih, Leonie Scheller, Emma Krischke, Maya Kellermann, Moritz Dietsch, Selma Schnarr, Arbin Nuhija (6x Europameister), Bekim Nuhija (zahlreiche Titel);

Weitere Auszeichnungen: Hanna Stark (By. Meister, für Kampfkunstschule Gerbrunn), "Lauflegende" Manfred Dormann; Tabea Bär (Würzburger Ruderverein und Schwimmerin für SV 05 Würzburg, u.a. By. Meister Juniorinnen-Doppelvierer); David Kuhn (Schwimmer für SV 05 Würzburg, 2. Platz 800m Freistil Dt. Jahrgangsmeisterschaft, 2,5km Freiwasserschwimmen Dt. Jahrgangsmeister).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rottendorf
Christian Ammon
Bürger
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Christian Schenk
Deutsche Bahn AG
Europameister
Freistil
Karate
Nahverkehr
Peter Ostermeyer
Roland Schmitt
SV 05 Würzburg
Schachspielerinnen
Schwimmerinnen
Sportler
Stadt Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!