Würzburg

MP+Wo Eisenbahner an der Dampflok schrauben

Nach zehn Jahren könnte die mächtige Dampflok 52 7409 des Würzburger Eisenbahnmuseums wieder fahren - wenn endlich die nötigen 120 000 Euro für letzte Reparaturen da wären. Ein Besuch bei den Tüftlern in der historischen Wagenhalle.
Würzburger Eisenbahnenthusiasten und ihre 52er Dampflok:  (von links) oben Christian Sultan, Stefan Gärditz, Christian Krodel. Unten Jürgen Steinmann, Klaus Röhrich, Albrecht Hufsky, Helmuth Hombach, Markus Boivin, Achim Neumann, Sascha Fischer.
Foto: Ivana Biscan | Würzburger Eisenbahnenthusiasten und ihre 52er Dampflok:  (von links) oben Christian Sultan, Stefan Gärditz, Christian Krodel. Unten Jürgen Steinmann, Klaus Röhrich, Albrecht Hufsky, Helmuth Hombach, Markus Boivin, Achim Neumann, Sascha Fischer.

Zehn Jahre nach ihrem schweren Achslagerschaden könnte die mächtige Dampflok 52 7409 des Würzburger Eisenbahnmuseums wieder unter Volldampf stehen. Wenn es endlich wieder Sonderfahrten gäbe – und die nötigen 120 000 Euro für letzte Reparaturen da wären. Verstärkung und Spender dringend gesucht! Ein Besuch bei den Tüftlern in der historischen Wagenhalle.Fünf Jahre lang nur sollte sie in Betrieb sein und Güter durchs Deutsche Reich transportieren, so stellten die Herrschenden sich das damals vor.

Weiterlesen mit MP+