Die Bürgerrecherche zum Mitmachen

von Ruben Schaar
vom 17. Januar 2022

     

Wohnraum in Würzburg ist knapp und teuer. Mit der Bürgerrecherche “Wie wohnt die Zellerau?” wollen wir den Würzburger Wohnungsmarkt transparenter machen.

    

Steigende Mieten, knapper Wohnraum, starker Zuzug: Der Würzburger Wohnungsmarkt hat viele Probleme. Darunter leiden Studierende, Familien und Menschen, deren finanzielle Mittel nicht mit den steigenden Mieten mithalten können.

   

   

Wir wollen Licht ins Dunkel bringen

Weil kaum etwas über den Würzburger Wohnungsmarkt bekannt ist, beteiligen wir die Bürgerinnen und Bürger an unserer Recherche. Wir wollen die Eigentumsstrukturen auf dem Würzburger Immobilienmarkt transparenter machen und über verborgene Zusammenhänge informieren.

   

   

Wie Wohnt die Zellerau?
Wie Wohnt die Zellerau? Foto: Markus Hammer

   

Wir wollen wissen: Wem gehört Wohnraum in der Zellerau? Wer profitiert von den Preisen am Markt? Und wer heizt den Immobilienmarkt besonders an?

Bei der Beantwortung dieser Fragen können Sie helfen. Mieterinnen und Mieter aus der Zellerau können auf unserer Plattform den Namen ihres Eigentümers eingeben, einen Beleg dazu hochladen und weitere Informationen in ein Freitextfeld eingeben.  Sollten Sie selber Eigentümerin oder Eigentümer einer Immobilie in der Zellerau sein, können Sie Ihre Daten ebenfalls in unserem Formular hinterlassen.

    

Lesen Sie auch:

    

Sie bleiben Anonym.

Die Daten, die wir von Ihnen erhalten, behandeln wir mit größter Sorgfalt. Nur ein kleiner Kreis an Menschen in unserer Redaktion darf die Informationen einsehen und mit ihnen arbeiten. Die Main-Post veröffentlicht keine Namen oder andere personenbezogene Informationen ohne Ihre explizite Zustimmung. Wir fragen nach Ihren Kontaktdaten, damit wir Sie im Anschluss gegebenenfalls kontaktieren können.

  

  

Mit Ihrem Vertrauen gehen wir sorgfältig um.

Die von Ihnen hochgeladenen Informationen zu Eigentümerinnen und Vermietern werden von uns ebenfalls mit großer Sorgfalt behandelt. Das sogenannte Medienprivileg erlaubt es uns die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zu sammeln und auszuwerten. Das bedeutet nicht, dass wir den Namen Ihres Eigentümers veröffentlichen. Aus den gesammelten Daten versuchen wir uns zunächst einen Überblick über die Eigentumsstrukturen in der Zellerau zu verschaffen.  Der Fokus der Bürgerrecherche liegt dabei auf Akteurinnen und Akteuren, die Immobilien als Investitionsobjekte nutzen, sowie Organisationen, die mit fragwürdigen Mitteln die Würzburger Mietpreise in die Höhe treiben.

Hier können Sie mitmachen:

Pflichtfeld! Bitte ausfüllen.
Formular: Wie wohnt die Zellerau? Machen Sie mit!

Die folgenden Informationen fragen wir ab, um ein detailliertes Bild von den Eigentumsstrukturen und Mietverhältnissen in der Zellerau zu erhalten. Einige Eingabefelder sind verpflichtend, weil wir Ihre Angaben ohne diese Informationen nicht auswerten können. Wir behandeln ihre Daten vertraulich. Hier erfahren Sie, was mit ihren Angaben geschieht.

 
 
 

Die folgenden Angaben sind freiwillig:

 
 

Wir fragen nach Ihren Kontaktdaten, damit wir uns bei Ihnen melden können, um ggf. weitere Informationen zu erfragen:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Der Autor

Ruben Schaar

Fellow der Deutschen Journalistenschule

Ruben Schaar