Sand am Main

Auch die SpVgg Bayern Hof vermiest dem FC Sand das Osterfest

Dem 0:5 in Erlangen folgt am Ostermontag ein 0:2 in Hof. Dabei hatten die Sander durchaus Möglichkeiten, zeigten sich in den entsprechenden Situationen aber zu unerfahren.
Versucht haben sie es, aber auch in Hof blieben die Sander (rechts Luca Zeiß im Kopfballduell in einer früheren Partie mit dem Chamcer Ilhami Medineli) ohne zählbaren Erfolg.
Foto: Ralf Naumann | Versucht haben sie es, aber auch in Hof blieben die Sander (rechts Luca Zeiß im Kopfballduell in einer früheren Partie mit dem Chamcer Ilhami Medineli) ohne zählbaren Erfolg.

Nach dem späten Schock in Erlangen, als sich die Sander in den letzten zehn Minuten noch drei Tore zum 0:5-Endstand fingen, ging es am Montag in die "Grüne Au" der SpVgg Hof. Immerhin mit einem Spieler mehr auf der Bank, Simon Götz und Christian Knoblach waren an Bord. Dafür fehlte allerdings die komplette Innenverteidigung. Sand agierte wie schon in Erlangen deshalb mit einer Dreierkette, organisiert von Kevin Moser.Schnelles Umschalten lautete die Sander Defensive. Das klappte auch ganz gut bis etwa 25 Meter vor dem Hofer Tor, dann aber wurde die Kugel immer wieder zu schnell verloren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!