Sand am Main

FC Sand am Ende seiner Kräfte: Deutliche Niederlage gegen Seligenporten

Die für zwei Wochen unterbrochene Vorbereitung macht sich bemerkbar: Trotz zweimaliger Führung unterliegt der Bayernligist im Kellerduell klar mit 2:5.
Da war die Welt beim FC Sand noch in Ordnung: Nicolas John (am Boden) bugsiert den Ball vorbei an Seligenportens Schlussmann Herbert Schötterl zur 2:1-Führung.
Foto: Ralf Naumann | Da war die Welt beim FC Sand noch in Ordnung: Nicolas John (am Boden) bugsiert den Ball vorbei an Seligenportens Schlussmann Herbert Schötterl zur 2:1-Führung.

Vorletzter! Der FC Sand kassierte am Samstagnachmittag eine mehr als schmerzhafte Niederlage. Mit 2:5 (1:1) unterlag die personell arg geschwächte und konditionell nach den vergangenen Wochen noch nicht auf der Höhe befindliche Korbmacher-Elf dem direkten Konkurrenten SV Seligenporten und hat in der Tabelle der Fußball-Bayernliga Nord jetzt nur noch den ASV Cham, der in vier Wochen zum Duell ins Seestadion kommt, hinter sich.Dabei gingen die Sander durchaus selbstbewusst in die Partie – als wollten sie die jüngste Vergangenheit mit Quarantäne und Trainingspause vergessen machen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!