München

Fußball: BFV streicht Ligapokal-Wettbewerb

Nach den erneut verschobenen Öffnungen im Sport, hat der Bayerische Fußball-Verband den im Herbst gestarteten Zusatzwettbewerb nun wieder abgesagt.
Der Ball ruht. Der Bayerische Fußballverband hat am Donnerstagvormittag den Ligapokal endgültig abgesagt.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Der Ball ruht. Der Bayerische Fußballverband hat am Donnerstagvormittag den Ligapokal endgültig abgesagt.

Mannschaftstraining mit Kontakt und auch Fußballspiele jedweder Art bleiben in Bayern auch weiterhin strikt untersagt. Das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung vom 7. April beschlossen, die ursprünglich ab dem 12. April geplanten weiteren Öffnungsschritte in den Bereichen Kultur, Gastronomie und Sport um weitere zwei Wochen bis mindestens zum 26. April auszusetzen. Damit steht gemäß des vom BFV-Vorstand verabschiedeten Vier-Punkte-Plans de facto auch fest, dass die Durchführung des Ligapokal-Wettbewerbs nicht mehr möglich ist. Entsprechend wird dieser auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene als Zusatzwettbewerb gestrichen. Dies schreibt der der Bayerische Fußball-Verband in einer Pressemitteilung.

Ob die nach wie vor noch bestehende Saison 2019/21 zu Ende gespielt wird, entscheidet sich Anfang Mai. Wenn bis spätestens 3. Mai kein regulärer Trainingsbetrieb möglich sein sollte, muss über einen Abbruch der Verbandsspielrunden entschieden werden, so die Mitteilung aus München. 

Die Absage des Ligapokals betrifft (noch) nicht die Regionalliga Bayern, hier sei eine gesonderte Entscheidung zu treffen. 

Themen & Autoren
Matthias Lewin
Bayerischer Fußball-Verband
Bundesamt für Verfassungsschutz
Fußball
Fußball-Regionalliga Bayern
Fußballspiele
Ligapokal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top