Volleyball

Grund zum Jubel für die Heitec Volleys

Nach der Meisterschaft in der zweiten Liga Süd und der Verpflichtung von Mathäus Jurkovics erhielten die Eltmanner Heitec Volleys am Freitagnachmittag mündlich die Lizenz für die Saison 2019/20 der ersten Volleyball-Bundesliga. Die schriftliche Bestätigung erfolgt Anfang kommender Woche.
 
Die Spielberechtigung wurde ohne wesentliche Auflagen und Bedingungen erteilt, unter anderem muss allerdings bis zum 1. September der Etat zu 100 Prozent nachgewiesen werden.
 
Außerdem wurde mittlerweile auch der vorläufige Terminplan bekannt. Danach startet der Aufsteiger am ersten Spieltag Mitte Oktober gleich beim Ex-Champions-League-Sieger und diesjährigen Playoff-Finalisten VfB Friedrichshafen. 
 
Eltmanns Manager Rolf Werner zeigtesich ob der guten Nachricht erleichtert: „Wir freuen uns, dass es jetzt offiziell ist und wir unser vorläufiges Ziel erreicht haben. Zum Aufatmen besteht allerdings kein Anlass. Jetzt müssen wir zusätzliche Sponsoren akquirieren und eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenstellen.“ 
 
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Heitec Volleys Eltmann
VfB Friedrichshafen
Volleyball
Volleyballspieler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!