Dampfach

MP+Warum Danny Schlereth das Saisonziel der DJK Dampfach vor dem Duell in Coburg nicht korrigieren will

Vier Siege in Folge verbuchte der zuletzt spielfreie Landesliga-Aufsteiger. Nun geht es zum Zweiten, dem das Team mit einem Sieg gefährlich nahe kommen könnte.
Wird sich auch gegen Coburg in die Zweikämpfe werfen: Der Dampfacher Danny Schlereth (links), hier im Duell mit dem Lengfelder Johannes Stauder im Juli.
Foto: Ralf Naumann | Wird sich auch gegen Coburg in die Zweikämpfe werfen: Der Dampfacher Danny Schlereth (links), hier im Duell mit dem Lengfelder Johannes Stauder im Juli.

Damit hatten selbst die kühnsten Optimisten nicht gerechnet: Nach zehn Spielen in der Fußball-Landesliga Nordwest steht die DJK Dampfach auf Platz fünf – als Liga-Neuling. Und als wäre das schon nicht genug, steht am Samstag ab 15 Uhr nach einem spielfreien Wochenende auch noch das Duell mit dem Zweiten FC Coburg (23 Zähler) an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant