Feuerbach

Der FC Feuerbach setzt auf seine Korbball-Damen

Wie sich der Dorfverein aus Markt Wiesentheid über Wasser hält und warum man dort gar kein Fußball mehr spielen möchte.
Beim Korbballtraining ist viel Bewegung auf dem Übungsfeld des FC Feuerbach.
Foto: Gerhard Bauer | Beim Korbballtraining ist viel Bewegung auf dem Übungsfeld des FC Feuerbach.

Korbball hat in Feuerbach, derzeit 293 Einwohner, seit seiner Einführung 1979 Tradition. Er erfreut sich besonderer Beliebtheit, da es der einzige aktive Ballsport für Mädchen und Frauen in der Marktgemeinde Wiesentheid ist. Zu den Initiatoren zählt Karin Müller, die ihre Korbball-Begeisterung mit nach Feuerbach brachte, wo sich der 1974 gegründete FC Feuerbach eigentlich dem Fußball verschrieben hatte. Müller ist bis etwa 2010 selbst aktiv gewesen und  hat rund 30 Jahre den Nachwuchs trainiert.Fußballplatz wird zum KorbballfeldInzwischen ist Korbball die einzige Ballsportart, die der FC anbietet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!