Karlburg

Fußball-Bayernliga: Der TSV Karlburg sichert den Relegationsplatz

Bei der DJK Don Bosco Bamberg wäre sogar ein Sieg drin gewesen für den Bayernliga-16. Doch ein Gegentor in der Nachspielzeit kostet noch die Führung.
Torschütze in Bamberg: Marco Kunzmann vom TSV Karlburg, hier auf einem Archivbild mit Torhüter Herbert Schötterl vom Seligenporten
Foto: Yvonne Vogeltanz | Torschütze in Bamberg: Marco Kunzmann vom TSV Karlburg, hier auf einem Archivbild mit Torhüter Herbert Schötterl vom Seligenporten

Mit dem 1:1 im Fußball-Bayernliga-Spiel am Sonntagnachmittag bei der DJK Don Bosco Bamberg ist es nun amtlich: Der TSV Karlburg spielt ab 25. Juli Relegation gegen den Abstieg. "Natürlich sind wir froh, dass wir nicht mehr direkt absteigen können und den Klassenerhalt weiter in der eigenen Hand haben", erklärte TSV-Trainer Markus Köhler nach der Partie, dass es schon Erfolg sei, den direkten Abstieg abgewendet zu haben.Doch ganz ungetrübt war die Freude nicht: Denn der Bamberger 1:1-Ausgleich fiel erst in der dritten Minute der Nachspielzeit durch einen Kopfballtreffer des eingewechselte Dominic Fischer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!