Lohr

MP+Fußball-Bezirksliga: Gemünden/Seifriedsburg holt erste Punkte nach der Winterpause

Das Schlusslicht besiegelt den Abstieg der SG Buchbrunn-Mainstockheim. Der TSV Lohr spielt gegen den Spitzenreiter nicht schlecht, doch es reicht nicht.
Gute Chance, aber kein Tor: Stürmer Maximilian Eberhard (Zweiter von rechts) vor Torwart Philipp Ködel (Zweiter von links) von der FV Gemünden/Seifriedsburg. Weiter im Bild:  Steffen Lehofer (links, Gemünden/Seifriedsburg), Tobias Förster (rechts, Buchbrunn-Mainstockheim).
Foto: Hans Will | Gute Chance, aber kein Tor: Stürmer Maximilian Eberhard (Zweiter von rechts) vor Torwart Philipp Ködel (Zweiter von links) von der FV Gemünden/Seifriedsburg. Weiter im Bild:  Steffen Lehofer (links, Gemünden/Seifriedsburg), Tobias Förster (rechts, Buchbrunn-Mainstockheim).

TSV Lohr – ASV Rimpar 0:2 (0:1)."Bei uns haben sieben Stammspieler gefehlt, da war nicht mehr drin", bekannte Lohrs Trainer Chris Schmitt nach der Niederlage gegen Tabellenführer Rimpar. Dennoch sprach er seiner Mannschaft ein großes Kompliment aus, die das Spiel lange offen gehalten habe. Im ersten Durchgang erspielten sich die Hausherren die eine oder andere Möglichkeit, jedoch sprang nur ein Lattentreffer dabei heraus. Am Ende sei der Sieg für Rimpar auf alle Fälle verdient gewesen. Auch Rimpars Coach Marcel Heck sah sein Team als verdienten Sieger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!