Karlburg

Karlburgs Jahrgang von 2021 kann das Klassenziel erreichen

Am Samstag beginnt mit einem Heimspiel gegen Seligenporten die Rückrunde. Zur Zwischenzeugniszeit gibt es die Einträge im TSV-Klassenbuch aus dem ersten Halbjahr.
Einer der Karlburger, die einen großen Schritt nach vorne gemacht haben: Jan Wabnitz (rechts), im Bild mit seinem Teamkollegen Steffen Bachmann.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Einer der Karlburger, die einen großen Schritt nach vorne gemacht haben: Jan Wabnitz (rechts), im Bild mit seinem Teamkollegen Steffen Bachmann.

Für den TSV Karlburg ist die erste Halbserie in der Fußball-Bayernliga vorbei. Mit 18 Punkten und Nichtabstiegsplatz 13 steht der Vorletzte der Abbruchsaison 2019/21 besser da, als viele ihm das vorher zugetraut hatten. Zur sportlichen Zwischenzeugniszeit vor dem ersten Rückrundenspiel an diesem Samstag, 23. Oktober, zuhause gegen den SV Seligenporten (Anstoß 14 Uhr) finden Sie hier die Einträge aus dem (natürlich imaginären) Karlburger Klassenbuch.Leistungsstand vor dem "Schuljahr"Akut versetzungsgefährdet!

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!