Retzbach

Bendedikt Strohmenger wechselt nach Retzbach

Benedikt Strohmenger
Foto: Vogel | Benedikt Strohmenger

Benedikt Strohmenger wird zur kommenden Saison Spielertrainer beim Fußball-Bezirksligisten TSV Retzbach. Dies bestätigte Retzbachs Sportleiter Stefan Zull auf Anfrage. „Benedikt war unser Wunschkandidat und der erste Trainer, den wir angesprochen haben, nachdem Matthias Frank uns mitgeteilt hat, dass er für die nächste Saison nicht mehr zur Verfügung steht“, erklärte Zull am Sonntagabend. Wie bereits berichtet, will der in Karlstadt beheimatete Frank nach dieser Runde eine Pause einlegen.

Der 30-jährige Strohmenger, der nach vierjähriger Station als Spielertrainer beim SV Birkenfeld erst zu Saisonbeginn zum Kreisligisten SV Altfeld gewechselt war, wird beim TSV Retzbach künftig vom Birkenfelder Rene Redelberger als Co-Trainer unterstützt. „Ich habe es am Freitagabend schweren Herzens der Mannschaft verkündet“, berichtet Strohmenger und betont, dass ihm die Tätigkeit beim SVA sehr viel Spaß gemacht habe und man gut vorangekommen sei. „Ich hatte noch das eine oder andere Angebot, gereizt hat mich aber nur Retzbach“, gibt der in Würzburg lebende Strohmenger angesichts der sportlichen Herausforderung offen zu. Zudem sei der Standort Retzbach für ihn, der in Karlstadt arbeitet, ein weiterer positiver Aspekt.

Bedauern in Altfeld

Altfelds Vorsitzender Helmut Freudenberger bedauerte den Entschluss seines Spielertrainers. „Wir finden es natürlich sehr schade, dass er geht, verstehen aber auch, dass er die Chance, höherklassig zu trainieren, nutzen möchte.“ Mit dem Auftritt beim souveränen 6:2-Sieg gegen Margetshöchheim habe das SVA-Team die richtige Antwort gezeigt und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugt.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Retzbach
Heidi Vogel
Altfeld
Matthias Frank
Spielertrainer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!