Großbardorf

1:2 in Hof: Der TSV Großbardorf bekommt seinen Negativlauf nicht gestoppt

Der TSV Großbardorf um Trainer Andreas Brendler (Archivbild) hat in Hof unglücklich verloren.
Foto: Anand Anders | Der TSV Großbardorf um Trainer Andreas Brendler (Archivbild) hat in Hof unglücklich verloren.

Einen Punkt hatte sich Andreas Brendler, der Trainer des Nord-Bayernligisten TSV Großbardorf, vor der Partie bei der SpVgg Bayern Hof gewünscht. Dieses Unentschieden hatten die Grabfeld-Gallier schon fast erreicht, doch der Treffer von Tomas Petracek ließ alle Bardorfer Hoffnungen wie Seifenblasen zerplatzen. So verlor der TSV Großbardorf trotz einer 1:0-Pausenführung mit 1:2 und bleibt damit im Jahr 2022 auch im dritten Punktspiel ohne einen einzigen Zähler."Das war eine mehr als bittere Niederlage.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!