Großbardorf

MP+Abschied aus Großbardorf: Stefan Piecha geht wohl erst einmal auf Tauchstation

Nach zwölf Jahren geht Stefan Piechas Zeit beim TSV Großbardorf im Stillen zu Ende. Worauf sich der 34-Jährige nun freut und warum er es als Schalke-Fan in Großbardorf besonders schwer hatte.
Das Heimspiel gegen den SV Seligenporten war am 17. Oktober 2020 Stefan Piechas (rechts) letztes von insgesamt über 300 Bayernliga-Spielen für den TSV Großbardorf.
Foto: Anand Anders | Das Heimspiel gegen den SV Seligenporten war am 17. Oktober 2020 Stefan Piechas (rechts) letztes von insgesamt über 300 Bayernliga-Spielen für den TSV Großbardorf.

Vor über einem halben Jahr hat der TSV Großbardorf in der heimischen Bioenergie-Arena sein letztes Bayernliga-Spiel ausgetragen. Es war der 17. Oktober 2020, als die Grabfeld-Gallier gegen das Spitzenteam aus Seligenporten ein 1:1-Unentschieden erkämpften. Dass diese Begegnung gleichzeitig auch die Abschiedsvorstellung von Stefan Piecha sein sollte, ahnte damals noch keiner. Erst einige Tage später wurde bekannt, dass sich der Bardorfer Mannschaftskapitän in jener Partie eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte.

Weiterlesen mit MP+