Burglauer

MP+Die Fußballer des VfB Burglauer haben zwei neue Partner

Duelle zwischen dem FC Reichenbach (links Patrick Hergenröther) und dem VfB Burglauer (Sven Bötsch) wird es künftig nicht mehr geben.
Foto: Anand Anders | Duelle zwischen dem FC Reichenbach (links Patrick Hergenröther) und dem VfB Burglauer (Sven Bötsch) wird es künftig nicht mehr geben.

Der VfB Burglauer, bislang mit zwei eigenständigen Fußball-Mannschaften im Punktspielbetrieb, geht in der neuen Saison eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem FC Reichenbach und der DJK Windheim ein. Das wurde in der Jahreshauptversammlung des VfB bekannt gegeben. In der Jugend arbeiteten die Vereine schon seit längerem zusammen, nun auch im Männer-Bereich. Schon in der Vergangenheit hatte es Gespräche zur Gründung einer SG, zu einem mit dem FSV Hohenroth und zum anderen mit dem FC Reichenbach, gegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!