Bad Neustadt

MP+Für den HSC zählt nur der Klassenerhalt

Beim HSC Bad Neustadt gab es im Sommer einen großen Umbruch. Stammkräfte gingen, prominente Neue kamen. Abgeschlossen sind die Personalplanungen zum Saisonstart aber noch nicht.
Der Kader des HSC Bad Neustadt für die Saison 2020/21 in der 3. Liga Mitte: Benjamin Herth (hinten von links), Maximilian Drude, Jure Fistonic, Franziskus Gerr, Christopher Früh, Vilim Leskovec, Benjamin Trautvetter und (Mitte von links) Luisa Braun (Ergotherapeutin), Carsten Pusch (Fitnesscoach), Dr. Thomas Jansen (Mannschaftsarzt), Walther Gütlein (Mannschaftsverantwortlicher), Dr. Tobias Fröhling (Mannschaftsarzt), Frank Ihl (Trainer), Volker Thiel (Vorsitzender HSC Bad Neustadt e. V.), Eduard Mardian (Geschäftsführer) sowie (vorne von links) Leon Demmel, Noah Hahn, Ioannis Fraggis, Felix Schmidl, Sebastian Kirschke, Stanislaw Gorobtschuk, Benedikt Kleinhenz, Felix Wolf und Noah Streckhardt. Es fehlt: Emir Rovcanin.
Foto: HSC Bad Neustadt/Thomas Euring | Der Kader des HSC Bad Neustadt für die Saison 2020/21 in der 3. Liga Mitte: Benjamin Herth (hinten von links), Maximilian Drude, Jure Fistonic, Franziskus Gerr, Christopher Früh, Vilim Leskovec, Benjamin Trautvetter und (Mitte von links) Luisa Braun (Ergotherapeutin), Carsten Pusch (Fitnesscoach), Dr. Thomas Jansen (Mannschaftsarzt), Walther Gütlein (Mannschaftsverantwortlicher), Dr. Tobias Fröhling (Mannschaftsarzt), Frank Ihl (Trainer), Volker Thiel (Vorsitzender HSC Bad Neustadt e. V.), Eduard Mardian (Geschäftsführer) sowie (vorne von links) Leon Demmel, Noah Hahn, Ioannis Fraggis, Felix Schmidl, Sebastian Kirschke, Stanislaw Gorobtschuk, Benedikt Kleinhenz, Felix Wolf und Noah Streckhardt. Es fehlt: Emir Rovcanin.

Für den HSC Bad Neustadt beginnt an diesem Samstag (19.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den SV Zweibrücken die härteste Saison seit fast zwei Jahrzehnten. In den nächsten acht Monaten warten in der 3. Liga Mitte 34 Spiele auf die Handballer von Trainer Frank Ihl. Sofern die Corona-Pandemie nicht noch weiter Einfluss nimmt auf den sportlichen Wettbewerb. Im Frühjahr sorgte sie für den Abbruch der Vorsaison. Was den Rotmilanen - einzig und allein sportlich betrachtet - nicht ungelegen kam. Auf dem Parkett wäre der Abstieg kaum noch zu verhindern gewesen. So aber beschloss der Deutsche Handballbund (DHB), ...

Weiterlesen mit MP+