Aubstadt

MP+Nach frühem 0:2: Aubstadt holt im Derby gegen Schweinfurt einen Punkt

In einem in der Anfangsphase turbulenten Derby holt der TSV Aubstadt gegen den FC 05 Schweinfurt ein 2:2-Unentschieden. Warum zunächst vieles an die 1:5-Niederlage im Hinspiel erinnerte.
Schweinfurts Torjäger Adam Jabiri (links) wurde von der Aubstädter Defensive um Kapitän Ben Müller (rechts) im Unterfranken-Derby gut abgemeldet.
Foto: foto2press | Schweinfurts Torjäger Adam Jabiri (links) wurde von der Aubstädter Defensive um Kapitän Ben Müller (rechts) im Unterfranken-Derby gut abgemeldet.

Für den TSV Aubstadt war das Unterfranken-Derby gegen den FC 05 Schweinfurt das vierte Spiel in Folge gegen eine Spitzenmannschaft der Regionalliga Bayern. Zwar gelang auch im vierten Anlauf kein Sieg, dennoch durften die Aubstädter nach dem 2:2-(2:2)-Unentschieden durchaus zufrieden sein. Denn wenn eine Mannschaft wie der FC 05 Schweinfurt nach fünf Minuten bereits mit 2:0 in Führung liegt, dann kann man schon einmal unter die Räder kommen. Kamen die Gastgeber aber nicht, da sie sich kurz schüttelten und durch zwei herrlich herausgespielte Tore das Spiel bis zur 20.