FUßBALL: KREISKLASSEN RHÖN

Salz/Mühlbach erfüllt gegen Burglauer die Erwartungen

Der Eindruck täuscht: Der dreifache Nico Rauner (vorne, rechts) der DJK Salz/Mühlbach hat nur in dieser Szene gegen Burglauers Patrick Wehner das Nachsehen. Der Tabellenführer dominierte das Derby klar und siegte mit 6:1.
Foto: Anand Anders | Der Eindruck täuscht: Der dreifache Nico Rauner (vorne, rechts) der DJK Salz/Mühlbach hat nur in dieser Szene gegen Burglauers Patrick Wehner das Nachsehen.

Fußball

Kreisklasse Rhön 2

FC Eibstadt – SG Unsleben/Wollbach 3:5
DJK Salz/Mühlbach – VfB Burglauer 6:1
VfR Stadt Bischofsheim – U'weißenbr./Frankenh. 1:1
SG Heustreu/Hollstadt – TSV Aubstadt II 2:3
FC WMP Lauertal I – SG Hendungen-Sondheim/Gr. 3:1
SG Hausen/Nordheim – SG Sandberg I/Waldberg II 2:1

1. (1.) DJK Salz/Mühlbach 16 12 2 2 44 : 23 38
2. (2.) FC WMP Lauertal I 16 12 1 3 51 : 18 37
3. (3.) TSV Aubstadt II 16 10 3 3 51 : 27 33
4. (4.) SG Hausen/Nordheim 16 9 4 3 47 : 28 31
5. (5.) FC Eibstadt 16 7 4 5 43 : 24 25
6. (6.) SG Heustreu/Hollstadt 16 6 4 6 36 : 37 22
7. (8.) SG Unsleben/Wollbach 17 6 4 7 40 : 35 22
8. (7.) U'weißenbr./Frankenh. 17 5 6 6 25 : 28 21
9. (9.) VfR Stadt Bischofsheim 17 4 4 9 25 : 38 16
10. (10.) SG Hendungen-Sondheim/Gr. 14 4 2 8 34 : 40 14
11. (11.) SG Haard/Nüdlingen 16 4 2 10 24 : 44 14
12. (12.) VfB Burglauer 16 3 1 12 18 : 62 10
13. (13.) SG Sandberg I/Waldberg II 15 2 3 10 16 : 50 9

DJK Salz/Mühlbach – VfB Burglauer 6:1 (3:0). Dieses Derby verlief so, wie es zu erwarten ist, wenn der Tabellenführer im Heimspiel den Vorletzten empfängt. „Wir waren ganz klar überlegen und hatten das Spiel von der ersten bis zur 90. Minute voll im Griff“, stellte DJK-Sprecher Volker Straub fest. „Nach vorne waren wir stark, haben gut zusammengespielt und kombiniert und jede Torchance gut heraus gespielt. Es waren alles sehr schöne Tore. Unser Spiel war für die Verhältnisse perfekt.“ Von den Gästen aus Burglauer habe er im ersten Durchgang keinen einzigen Schuss aufs DJK-Tor gesehen und auch in der zweiten Halbzeit kam nicht mehr drauf als dieses Gegentor zur Ergebniskosmetik durch Murat Keskin. (rd)

Tore: 1:0, 2:0 Nico Rauner (14., 22.), 3:0 Philipp Scholz (32.), 4:0 Nico Rauner (73.), 5:0 Simon Breunig (80.), 6:0 Marco Stumpf (83.), 6:1 Murat Keskin (86.).

FC Eibstadt – SG Unsleben/Wollbach 3:5 (1:1). Die SG Unsleben/Wollbach entschied ein intensives und umkämpftes Match für sich, weil sie mit ihrer Taktik, mit langen Bällen zu operieren, die Abwehr des FC Eibstadt ein ums andere Mal vor große Probleme stellte. Und der Gast bewies Kampfgeist, als er trotz einer fast 45-minütigen Unterzahl aus einem 2:3-Rückstand einen 5:3-Erfolg machte. Die Schlüsselszene sah FC-Sprecher Christian Mai in der 45. Minute, als FC-Keeper Stefan Trammer – beim Herauslaufen wollte er mit dem Kopf klären – und der SG'ler Jonas Schirber zusammenstießen. Beide mussten ins Krankenhaus. Dass Jonas Schirber da Gelb-Rot sah („der Schiedsrichter legte diese Aktion als Foulspiel aus“), sah Mai anders: „Das war ein unglücklicher Zusammenprall.“ (phü)

Tore: 1:0 Joschka Hartmann (16.), 1:1 Tobias Volpp (20.), 1:2 Luca-Maxim Bauß (63.), 2:2 Daniel Rost (71., Foulelfmeter), 3:2 Niklas Fürst (73.), 3:3 Philipp Kleinhenz (77., Foulelfmeter), 3:4 Marvin Geisler (85.), 3:5 Philipp Kleinhenz (90. + 2, Foulelfmeter). Gelb-Rot: Jonas Schirber (45., Unsleben/Wollbach), Tobias Mauer (89.), Maximilian Rost (90., beide Eibstadt).

VfR Stadt Bischofsheim – SG Unterweißenbrunn/Frankenheim 1:1 (0:0). Es gab sicherlich schon aufregendere Stadt-Derbys zwischen dem VfR Stadt Bischofsheim und der SG Unterweißenbrunn/Frankenheim als dieses. Nach 90 chancenarmen Minuten trennten sich beide Mannschaften letztlich schiedlich-friedlich 1:1-Unentschieden. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir hätten in der ersten Halbzeit bei zwei großen Chancen in Führung gehen können, nach der Pause waren dann die Unterweißenbrunner das leicht bessere Team“, bilanzierte VfR-Sprecher Martin Gensler. (fka)

Tore: 0:1 Lukas Kleinhenz (52.), 1:1 Fabian Rott (84., Handelfmeter). Gelb-Rot: Kai Pfülb (89., Bischofsheim).

SG Hausen/Nordheim – SG Sandberg I/Waldberg II 2:1 (0:1). Nach dem überraschenden Sieg in der Vorwoche schnupperte die SG Sandberg I/Waldberg II auch im Auswärtsspiel bei der SG Hausen/Nordheim eine knappe Stunde an einem Dreier. Die frühe Führung der Gäste, erzielt per Kopf nach einer Viertelstunde durch Johannes Endres, hielt letztlich aber nur bis zur 54. Minute. Manuel Reinhart per Freistoß und Ferdinand Stumpf aus dem Gewühl heraus sicherten den Hausherren am Ende doch noch den fest eingeplanten Sieg. „Wir wussten, was heute auf uns zukommt. In der ersten Halbzeit haben wir den Kampf aber noch nicht richtig angenommen“, kritisierte Hausherren-Sprecher Sebastian Schmidt. (fka)

Tore: 0:1 Johannes Endres (16.), 1:1 Manuel Reinhart (54.), 2.1 Ferdinand Stumpf (60.).

SG Heustreu/Hollstadt – TSV Aubstadt II 2:3 (1:0). Erstmals seit zweieinhalb Jahren trug die SG Heustreu/Hollstadt wieder ein Heimspiel auf dem Hollstädter Sportplatz aus. Jubeln durften am Ende aber nicht die Hausherren, sondern die Gäste aus Aubstadt, die in einer spannenden Auseinandersetzung einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 3:2-Sieg umwandelten. Dennoch war nach dem Spiel auch Hausherren-Sprecher Günther Bialowas zufrieden. „Es war von beiden Seiten ein sehr gutes Spiel. Gegen bärenstarke Aubstädter hätten wir durchaus auch ein Unentschieden erreichen können. Nichtsdestotrotz lässt sich auf dieser Leistung auf jeden Fall aufbauen.“ (fka)

Tore: 1:0 Matthias Schäfer (37.), 1:1 Lukas Barthelmes (51.), 1:2 David Bauer (53., Foulelfmeter), 1:3 Nicolas John (90. + 1), 2:3 Matthias Schäfer (90. + 3).

WMP Lauertal – SG Hendungen-Sondheim/Grabfeld 3:1 (2:0). Nach der überraschenden Niederlage in Sandberg in der Vorwoche zeigte der FC Lauertal eine starke Reaktion und ließ gegen die Spielgemeinschaft aus Hendungen und Sondheim. nichts anbrennen. Die Hausherren waren von Beginn an klar überlegen, betrieben aber besonders in der zweiten Halbzeit Chancenwucher. Die Gäste bewiesen allerdings Moral und erkämpften sich mit einem Konter zumindest den Ehrentreffer. „Hendungen hat kämpferisch gut dagegengehalten, aber wir hätten auch deutlich höher führen können“, befand FC-Informant Sven Gessner. (szkg)

Tore: 1:0 André Keßler (7., Elfmeter), 2:0 Sebastian Händel (39.), 3:0 André Keßler (66.), 3:1 Steffen Scholz (83.).

Kreisklasse Rhön 1

FC WMP Lauertal II – TSV Oberthulba 2:2
SV RW Obererthal – SG Reitersw./Arnsh./Bad Ki. II 2:5
SC Diebach – TSV Wollbach 2:2
FC Bad Brückenau – SG Gräfend./Dittlofs./Wartma. 0:0
BSC Lauter – VfR Sulzthal 0:1
FC Untererthal – SV Aura 0:1

1. (1.) FC Untererthal 16 13 1 2 44 : 14 40
2. (2.) SG Reitersw./Arnsh./Bad Ki. II 17 12 2 3 37 : 20 38
3. (3.) VfR Sulzthal 16 10 1 5 41 : 27 31
4. (4.) TSV Wollbach 17 8 4 5 38 : 27 28
5. (6.) FC Bad Brückenau 17 8 3 6 30 : 19 27
6. (5.) DJK Waldberg 15 8 2 5 35 : 24 26
7. (7.) BSC Lauter 17 8 2 7 27 : 24 26
8. (8.) TSV Oberthulba 15 7 3 5 36 : 32 24
9. (9.) SV Aura 15 6 3 6 34 : 33 21
10. (10.) SC Diebach 17 4 1 12 20 : 44 13
11. (11.) FC WMP Lauertal II 16 3 3 10 26 : 45 12
12. (12.) SV RW Obererthal 17 3 1 13 21 : 52 10
13. (13.) SG Gräfend./Dittlofs./Wartma. 17 2 2 13 23 : 51 8

FC WMP Lauertal II – TSV Oberthulba 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Marius Schubert (2.), 1:1 Martin Baumgart (38.), 1:2 Erik Beyer (85.), 2:2 Daniel Heuchler (90. + 2).

FC Untererthal – SV Aura 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Daniel Hagemann (47.).

SV Obererthal – SG Reiterswiesen/Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II 2:5 (1:1). Tore: 0:1 Otmane Houara (15.), 1:1 Tobias Windberg (45., Eigentor), 1:2 Johannes Friedrich (60.), 1:3 Fabian Renninger (65.), 2:3 Markus Weidinger (66.), 2:4 Dario Holland (80.), 2:5 Felix Franz (82.). Bes. Vorkommnis: Michael Helm (Obererthal) pariert Foulelfmeter von Marcel Röder (55.).

FC Bad Brückenau – SG Gräfendorf/Wartmannsroth/Dittlofsroda 0:0.

SC Diebach – TSV Wollbach 2:2 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Leo Rottenberger (43., 44.), 1:2 Alexander Drachenberg (75.), 2:2 Michael Mathes (81.).

BSC Lauter – VfR Sulzthal 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Alexander Unsleber (51., Foulelfmeter).

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Florian Karlein
Fußball
Johannes Friedrich
Kreisklasse Rhön 1
Kreisklasse Rhön 2
Obererthal
Philipp Kleinhenz
Sebastian Schmidt
TSV Aubstadt
VfR Stadt Bischofsheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!