Schweinfurt

MP+5:1-Sieg gegen starken TSV Abtswind: Der FC 05 Schweinfurt nimmt drei Wochen vor dem Regionalliga-Start Fahrt auf

Für die Nullfünfer ist es der dritte Erfolg im dritten Vorbereitungsspiel. Warum der Trainer die Mannschaft  für einen guten Haufen hält und wer sich zu diesem dazu gesellen könnte.
Die 1:0-Führung des FC 05 Schweinfurt: Amar  Suljic trifft, der Abtswinder Torwart Felix Wilms fliegt ins Leere.
Foto: Michi Bauer | Die 1:0-Führung des FC 05 Schweinfurt: Amar Suljic trifft, der Abtswinder Torwart Felix Wilms fliegt ins Leere.

Die Art und Weise des Sieges habe ihm gefallen und sei für ihn viel wichtiger als das Resultat an sich. Dabei könnte Christian Gmünder, der neue Trainer des Fußball-Regionalligisten FC 05 Schweinfurt, auch dahinter einen fetten grünen Haken platzieren: Mit 5:1 (2:0) über einen sehr wohl starken Bayernligisten TSV Abtswind gelang nicht nur der dritte Sieg im dritten Vorbereitungsspiel - es war auch der erste, in dem sich die Mannschaft nach den schweren Athletik-Einheiten spritzig und spielfreudig präsentierte. "Wir haben den Ball gut laufen lassen und auch gegen den Ball sehr konzentriert gespielt", ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!