Schweinfurt

MP+Eishockey und Motorsport: Der Schweinfurter Georg Lang liebt den Adrenalin-Kick

Im Winter auf dem Eis, im Sommer auf der Rennstrecke: Der 31-Jährige betreibt beide Sportarten mit großer Hingabe. Eine wird Georg Lang in absehbarer Zeit aber an den Nagel hängen.
Im Motorsport auf der Piste und beim Eishockey am Puck: Der Schweinfurter Georg Lang steht auf Geschwindigkeit und den Adrenalinschub.
Foto: Matthias Lewin | Im Motorsport auf der Piste und beim Eishockey am Puck: Der Schweinfurter Georg Lang steht auf Geschwindigkeit und den Adrenalinschub.

Georg Lang fährt zweigleisig: im Winter auf kalten Kufen, im Sommer auf heißen Reifen. Die Eishalle tauscht er im Frühling mit dem Asphalt, die Eishockey-Bayernliga mit der deutschen Meisterschaft im Bergrennen. In der geht es – im Gegensatz zu den meisten Wettbewerben im Motorsport – nicht im Kreis herum, sondern über ein paar Kilometer stetig bergauf.Aktuell steht noch Eishockey auf dem Programm des Schweinfurters. Georg Lang entschied sich im Dezember für den Vereinswechsel von Haßfurt zurück nach Schweinfurt. ERV statt ESC, Mighty Dogs statt Hawks und Abstiegs- statt Aufstiegskampf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!