Schweinfurt

Unsere Elf für das Derby gegen Aubstadt: So würden wir den FC 05 ins Rennen schicken

Vor der Relegation steht für den FC 05 Schweinfurt das Pokal-Match an. Es wird eine Generalprobe sein, die Raum für Änderungen lässt. Wen würden unsere Redakteure aufstellen?
Rückt nach seinem starken Auftritt gegen Aschaffenburg in die Main-Post-Startelf: Philipp Maier (rechts), der hier Raffael Cvijetkovic (Viktoria Aschaffenburg) unter Druck setzt.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Rückt nach seinem starken Auftritt gegen Aschaffenburg in die Main-Post-Startelf: Philipp Maier (rechts), der hier Raffael Cvijetkovic (Viktoria Aschaffenburg) unter Druck setzt.

Kaum hatte die auf vielen Positionen veränderte Mannschaft des FC 05 Schweinfurt am Dienstag nach der Meister-Ehrung gegen Viktoria Aschaffenburg beim 1:1 einen Punkt geholt, schalteten die Schweinfurter gedanklich um. Doch nicht in Sachen Relegation gegen den TSV Havelse, auch nicht in den Feiermodus - der Blick ging in Richtung des Ligapokal-Matches gegen den TSV Aubstadt (14 Uhr, Willy-Sachs-Stadion). Das soll eine Generalprobe sein, durch die sich Trainer Tobias Strobl und sen Team "ein gutes Gefühl" holen wollen.

Somit ist klar: Großartige Experimente wird es nicht geben, der oft zitierte "Stamm" wird wohl von Beginn an ran müssen, wenngleich die Formation zu Beginn wohl eine Mischung aus der Aschaffenburg-Startelf und den Akteuren sein wird, die die SpVgg Bayreuth im eigenen Stadion mit 4:0 schlugen und die Nullfünfer so vorzeitig zum Regionalliga-Meister machten. 

Maier steht wieder in der Startelf

Die richtige Mischung wollen auch unsere Redakteure finden. Sie setzen auf Luis Zwick im Tor und die Stamm-Verteidiger Thomas Haas (rechts), David Grözinger (links) und Lukas Billick. Komplettiert wird der Abwehr-Verbund durch Philipp Maier, der schon in Aschaffenburg stark agierte und daheim gegen die Viktoria sogar noch einen Elfmeter versenkte.

Unsere Startelf für das Heim-Derby des FC 05 Schweinfurt gegen den TSV Aubstadt.
Foto: Dominik Großpietsch | Unsere Startelf für das Heim-Derby des FC 05 Schweinfurt gegen den TSV Aubstadt.

Im Mittelfeld gibt's ebenfalls eine Änderung - wenngleich möglich ist, dass Coach Strobl noch mehr ändert. Amar Cekic beginnt rechts, so dass sein Namensvetter Amar Suljic durchschnaufen kann. Sonst gleicht die restliche Startformation der des bislang letzten Bayreuth-Spiels. Adam Jabiri, kürzlich 37 Jahre alt geworden, gibt wieder einmal den Sturm-Solisten.

Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Dominik Großpietsch
Michael Bauer
1. Fußballclub Schweinfurt 1905
Adam Jabiri
FC 05 Schweinfurt
SpVgg Oberfranken Bayreuth
TSV Aubstadt
Thomas Haas
Willy-Sachs-Stadion
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!