Schweinfurt

Wettbewerbsverzerrung wegen Corona: Bleiben alle ERV-Gegner Bayernligisten?

Die Partie der Mighty Dogs gegen Ulm könnte vielleicht das letzte Heimspiel der Schweinfurter in der Abstiegsrunde werden.
Lucas Kleider will auch beim letzten Heimspiel des ERV Schweinfurt nochmal jubeln.
Foto: Marion Wetterich | Lucas Kleider will auch beim letzten Heimspiel des ERV Schweinfurt nochmal jubeln.

Nun es amtlich, womit insgeheim schon viele Eishockey-Fans gerechnet hatten: In dieser Saison wird es keinen Absteiger aus der Bayernliga geben. Der Verband begründet seine Entscheidung mit der starken Betroffenheit gerade des Eishockey-Sports durch die Pandemie, die durch die vielen Spielverlegungen zu einer Wettbewerbsverzerrung geführt habe. Die Schweinfurter hatten den Ligaverbleib ja bereits seit dem vergangenen Wochenende in der Tasche.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!