Gochsheim

Wie die Gochsheimer um Stefan Riegler gegen die FTS bestehen wollen

Außenseiter ja, chancenlos nein: Wie Stefan Riegler, Trainer des Neu-Landesligisten TSV Gochsheim, die Chancen im Derby gegen die FT Schweinfurt und der Liga einschätzt.
Ein starkes Team: Aufsteiger TSV Gochsheim mit Trainer Stefan Riegler, der sich schon auf das erste Landesliga-Match seit 50 Jahren freut.
Foto: Volker Hensel | Ein starkes Team: Aufsteiger TSV Gochsheim mit Trainer Stefan Riegler, der sich schon auf das erste Landesliga-Match seit 50 Jahren freut.

"Ein starkes Team" steht auf einem Plakat neben dem Tor am Gochsheimer Sportplatz. Gemeint sind zwar Sportheimwirt Niko Gerasimou und der TSV, es könnte aber auch für die besondere Beziehung zwischen dem Sportverein und seinem Langzeit-Coach Stefan Riegler stehen. "Seit 20 Jahren bin ich jetzt im Verein", sagt der 38-jährige, "damals als Spieler vom FC 05 Schweinfurt gekommen. Heute habe ich für jede Tür einen Schlüssel." Und es gibt nicht wenige, die sich fragen, ob Riegler nicht eigentlich auf dem topgepflegten Sportgelände wohnt und nicht in seinem Neubau am Ortsrand.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung