Würzburg

MP+Dallas Mavericks und Würzburg Baskets: Dank Cameron Hunt funktioniert die Verbindung in beide Richtungen

Früher bewunderte der Würzburger Flügelspieler den bekanntesten deutschen Basketballer Dirk Nowitzki. Heute spielt er selbst als Profi in dessen Heimatstadt Würzburg.
Zunge raus und reingemogelt: Cameron Hunt vom Basketball-Bundesligisten Würzburg Baskets legt den Ball von rechts lieber mit seiner starken linken Hand in den Korb.
Foto: Heiko Becker | Zunge raus und reingemogelt: Cameron Hunt vom Basketball-Bundesligisten Würzburg Baskets legt den Ball von rechts lieber mit seiner starken linken Hand in den Korb.

Ein in Würzburg sehr erfolgreicher Basketballer, der in Dallas aufgewachsen ist. Da stimmt doch was nicht. Müsste es denn nicht andersherum sein? Nein, denn Cameron Hunt ist genau diesen Weg gegangen. Der mittlerweile 25-Jährige wuchs mitten im texanischen Dallas auf, hatte mit seiner Mutter eine Dauerkarte für die Spiele der Dallas Mavericks und bewunderte dort den in Würzburg aufgewachsenen Dirk Nowitzki. Einmal sei er sogar bei ihm zu Hause gewesen, berichtet er.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!