Würzburg

MP+Dominik Möhler ist der neue Geldgeber am Dallenberg: So geht es mit den Würzburger Kickers jetzt weiter

Der Bad Mergentheimer Unternehmer hat 49 Prozent der Profifußball AG der Würzburger Kickers übernommen. Als Investor sieht er sich aber nicht.
Unternehmer Dominik Möhler ist bei den Würzburger Kickers eingestiegen. Er hat 49 Prozent der Profifußball AG der Würzburger Kickers übernommen.
Foto: Thomas Obermeier | Unternehmer Dominik Möhler ist bei den Würzburger Kickers eingestiegen. Er hat 49 Prozent der Profifußball AG der Würzburger Kickers übernommen.

Kurz vor Weihnachten gab es bei den Würzburger Kickers eine einschneidende Veränderung. Seither gehören 49 Prozent der Profifußball AG des Regionalligisten nicht mehr dem langjährigen Förderer Thorsten Fischer und seiner Firma Flyeralarm. An deren Stelle ist der Bad Mergentheimer Unternehmer Dominik Möhler getreten. Eine seiner Firmen hat die AG-Anteile übernommen, die 51 übrigen Prozent an der Profiabteilung hält weiterhin der Stammverein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!