Würzburg

MP+Erster Heimsieg der Würzburg Baskets in dieser Saison: Felix Hoffmann – nie war er so wertvoll wie heute

Bei der Rückkehr seines Routiniers gewinnt der Basketball-Bundesligist sein erstes Heimspiel in dieser Saison – auch dank ihm. Selbst, wenn ein anderer mal wieder außergewöhnlich glänzt.
Erster Heimsieg: Baskets-Kapitän Felix Hoffmann mit seinen Teamkollegen Cameron Hunt (links) und Stanley Whittaker im Hintergrund.
Foto: Heiko Becker | Erster Heimsieg: Baskets-Kapitän Felix Hoffmann mit seinen Teamkollegen Cameron Hunt (links) und Stanley Whittaker im Hintergrund.

Später am Abend spazierte er dann mit seinem kleinen Sohn auf dem Arm und mit seiner Frau durch den VIP-Raum. Hielt ein Pläuschchen hier und eines dort. Und ließ sich beglückwünschen. Zum Erfolg. Und ganz bestimmt auch zu seiner Leistung in seinem ersten Einsatz in dieser Runde. Bereits kurz nach dem Ertönen der Schlusssirene und nach der Abklatschrunde mit den Fans hatte Felix Hoffmann mindestens zufrieden, vielleicht sogar glücklich gewirkt: "Es war ein geiles Gefühl, endlich wieder auf dem Parkett zu stehen, dafür habe ich lange gearbeitet", hatte der Kapitän da gesagt, und auch, wenn diese These natürlich ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!