Würzburg

MP+Ex-Kickers-Akteur Louis Breunig gibt sein Zweitliga-Debüt für den 1. FC Nürnberg

Der gebürtige Würzburger wird beim 2:1-Sieg des Club gegen den SC Paderborn eingewechselt, patzt vor dem Gegentreffer, stabilisiert danach aber seine Leistung.
Glückwunsch zum Zweitliga-Debüt: Louis Breunig wird nach dem 2:1-Sieg des 1. FC Nürnberg gegen den SC Paderborn von Club-Trainer Markus Weinzierl umarmt.
Foto: IMAGO/Sportfoto Zink / Daniel Marr | Glückwunsch zum Zweitliga-Debüt: Louis Breunig wird nach dem 2:1-Sieg des 1. FC Nürnberg gegen den SC Paderborn von Club-Trainer Markus Weinzierl umarmt.

Zweitliga-Debüt für Louis Breunig: der in Theilheim aufgewachsene gebürtige Würzburger wurde am Sonntag beim 2:1-Sieg des 1. FC Nürnberg über den SC Paderborn in der 63. Minute für Außenverteidiger Erik Weckesser eingewechselt. Sein erster Auftritt im Nürnberger Zweitliga-Team begann für den 18-Jährigen, der im Sommer von Drittliga-Absteiger Würzburger Kickers nach Nürnberg gewechselt war, sehr unglücklich. Bei seiner allerersten Ballberührung misslang Breunig ein Klärungsversuch, der Querschläger landete bei Justus Justvan, der die unfreiwillige Vorarbeit zum Paderborner Anschlusstreffer nutzte (64.).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!