Würzburg

MP+Elf gegen Kickers? Die umstrittenen Schiri-Entscheidungen im Check

Investor Thorsten Fischer hat sein Sponsoring beim DFB gekündigt. Der Grund: Elf Mal entschieden die Schiedsrichter in dieser Saison gegen Würzburg. Liegt er richtig?
Nur Gelb für Lukas Mühl? Wenn Schiedsrichter Tobias Reichel bei der Aktion des Nürnbergers gegen Ridge Munsy auf Foul entscheidet, muss er den Verteidiger vom Platz schicken.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Nur Gelb für Lukas Mühl? Wenn Schiedsrichter Tobias Reichel bei der Aktion des Nürnbergers gegen Ridge Munsy auf Foul entscheidet, muss er den Verteidiger vom Platz schicken.

Keine fünf Minuten nach dem Ende der Begegnung zwischen den Würzburger Kickers und dem 1. FC Nürnberg (1:1) kam das offizielle Statement von Thorsten Fischer: Der Geschäftsführer des Investors Flyeralarm verkündete, seine den Männerbereich betreffenden Sponsoringverträge mit dem Deutschen Fußball-Bund zu kündigen. Ausschlaggebend dafür seien die "krassen, ich sage mittlerweile mutwilligen Fehlentscheidungen" gegen den Würzburger Fußball-Zweitligisten. Angefügt war eine Auflistung von elf Partien, in denen Fischer die Kickers benachteiligt sah. Hat er damit recht?

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat