Würzburg

Goldregen für den SV 05 Würzburg

Medaillenhamster: Sebastian Beck wie Carolin Dorfner vom SV Würzburg 05 heimsten bei den bayerischen Jugendmeisterschaften im Schwimmen jeweils achtmal Gold ein.
Foto: Stefan Lurz, SVW05 | Medaillenhamster: Sebastian Beck wie Carolin Dorfner vom SV Würzburg 05 heimsten bei den bayerischen Jugendmeisterschaften im Schwimmen jeweils achtmal Gold ein.

Mit 27 Titeln haben die Schwimmer des SV 05 Würzburg das erfolgreichste Einzelteam bei den bayerischen Jugendmeisterschaften im Schwimmen gestellt. Die Meisterschaften mit mehr als 600 Teilnehmern aus ganz Bayern wurden am vergangenen Wochenende im Würzburger Wolfgang-Adami-Bad ausgetragen.

Erfolgreichste Teilnehmer des SV 05 waren Sebastian Beck und Carolin Dorfner, die jeweils acht Titel erschwammen. Der 16 Jahre alte Beck gewann über 50, 100, 200 und 400 Meter Freistil, 50 und 100 Meter Rücken, 50 Meter Brust und 200 Meter Lagen Gold, außerdem Silber über 50 und 100 Meter Schmetterling. Für Carolin Dorfner (17) gab es jeweils Titel über 50, 100 und 200 Meter Schmetterling und Freistil, sowie 400 Meter Freistil und 200 Meter Lagen.

Stefan Lurz, Cheftrainer des Vereins, zeigte sich erfreut über die Medaillen seiner Schützlinge, aber auch über den Ablauf der gesamten Meisterschaften: „Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Organisation und sportliche Leistungen bewegten sich auf sehr hohem Niveau.“ Insgesamt seien mehr als 100 Helfer im Einsatz gewesen, um einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sicherzustellen.

Nur Mittelfranken erfolgreicher

Im Medaillenspiegel lag am Ende der Wettkämpfe nur eine Startergemeinschaft vor den Würzburgern: Mehrere Schwimmvereine aus Mittelfranken hatten sich zusammengeschlossen und gemeinsam gemeldet, sie errangen 45 Gold- 49 Silber- und 27 Bronzemedaillen. Für den SV 05 gab es neben den 27 Titeln noch 24 zweite und 16 dritte Plätze.

Die weiteren Titel gewannen für die Würzburger Alina Jungklaus über 100, 200 und 400 Meter Freistil, Lars Grundheber über 400 Freistil, 200 Schmetterling und 200 Lagen, außerdem Sebastian Schulz über 100 und 200 Meter Brust und Frederik Bär über 50 und 100 Meter Rücken. Die 27. Goldmedaille holte die 8x50 Meter Lagen-Mixed-Staffel (Sebastian Beck, Sebastian Schulz, Carolin Dorfner, Natalie Schnabel, Lars Grundheber, Ron Wolfart, Alina Jungklaus, Romy Dreher) vor der Startgemeinschaft Mittelfranken. Alle bayerischen Meister des SV 05 besuchen Sportklassen des Würzburger Deutschhaus-Gymnasiums.

Aus Unterfranken konnten neben dem Würzburger Schwimmverein noch drei weitere Klubs Medaillen gewinnen: Der SSKC Poseidon Aschaffenburg landete mit fünf Gold-, zehn Silber- und fünf Bronzemedaillen auf Platz 13 des Medaillenspiegels, die TSG Kleinostheim (1/2/2) belegte Platz 28. Für die Startgemeinschaft Elsenfeld/Kleinwallstadt gab es immerhin einen dritten Platz und Rang 44 im Gesamtklassement.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Freistil
SV 05 Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)