Würzburg

MP+Heimspiel gegen den SC Verl: Eine Standortbestimmung für die Kickers

Die Rothosen empfangen die Ostwestfalen am Montagabend zum ersten Heimspiel der neuen Drittligasaison. Neuzugang Marvin Pourié wird dann wohl von Beginn an ran dürfen.
Sein Matchplan ist fix, in Sachen Personal sind noch Fragen offen: Am Montagabend (19 Uhr) steht Torsten Ziegner zum ersten Mal in einem Pflichtspiel am Dallenberg als Kickers-Coach an der Seitenlinie.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Sein Matchplan ist fix, in Sachen Personal sind noch Fragen offen: Am Montagabend (19 Uhr) steht Torsten Ziegner zum ersten Mal in einem Pflichtspiel am Dallenberg als Kickers-Coach an der Seitenlinie.

Die Auftaktniederlage beim TSV 1860 München (0:1) ist abgehakt. Nach zwei freien Tagen am Dienstag und Mittwoch befinden sich die Würzburger Kickers in der Vorbereitung auf das erste Heimspiel in dieser Drittligasaison gegen den SC Verl am Montagabend (19 Uhr). "Es wird ein sehr enges Spiel", glaubt Trainer Torsten Ziegner, der mit der Partie bei den Löwen nicht zufrieden sein konnte. Aber: "Was wir daraus für Montag lernen können: weniger eigene Fehler machen, die Patzer des Gegners besser ausnutzen."Aufgearbeitet seien dementsprechend auch die vergebenen Großchancen von Moritz Heinrich und Christian Strohdiek.

Weiterlesen mit MP+