Würzburg

Holen die Kickers den dritten Heimsieg in Serie?

Nach der enttäuschenden Leistung in Bochum gab es für die Kickers keinen trainingsfreien Tag. Am Freitagabend dürfte Trainer Trares sein Team auch personell verändern.
Trainer Bernhard Trares war mit der Leistung der Kickers in Bochum unzufrieden. Gegen Heidenheim soll sein Team nun wieder genauso erfolgreich sein wie in den letzten Heimspielen.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Trainer Bernhard Trares war mit der Leistung der Kickers in Bochum unzufrieden. Gegen Heidenheim soll sein Team nun wieder genauso erfolgreich sein wie in den letzten Heimspielen.

Das Hinspiel, das 1:4 der Würzburger Kickers beim 1. FC Heidenheim, war die letzte Partie in der kurzen Amtszeit von Trainer Marco Antwerpen bei den Rothosen. Sprich: Nach der Partie gegen den Tabellensechsten von der Schwäbischen Alb hat Antwerpens Nachfolger Bernhard Trares nun eine ganze Halbserie als Kickers-Chefcoach in der Zweiten Fußball-Bundesliga hinter sich. "Die Struktur ist besser geworden. Wir sind mehr auf Augenhöhe", sagt der 55-jährige rückblickend, stellt aber auch fest: "Mit der Punktausbeute sind wir nicht zufrieden.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat