Würzburg

MP+Kickers: Deshalb vergab Strohdiek seine Mega-Chance

Der Kapitän vergab bei der 0:1 beim TSV 1860 Minuten aus knapp 1,5 Metern eine Mega-Chance. Warum erklärt er im Interview. Zudem analysiert "Krieger" Perdedaj das Spiel.
Enttäuschung nach dem 0:1 bei 1860 München: Die Kickers-Spieler (v.l.) Alexander Lungwitz, Christian Strohdiek und Saliou Sanè.
Foto: Foto2press/Sven Leifer | Enttäuschung nach dem 0:1 bei 1860 München: Die Kickers-Spieler (v.l.) Alexander Lungwitz, Christian Strohdiek und Saliou Sanè.

Die Würzburger Kickers haben das erste Spiel der neuen Saison verloren. Die Rothosen unerlagen beim TSV 1860 München mit 0:1. Dabei war weiß Gott mehr drin für die Würzburger, die allerdings zwei Riesenchancen ungenutzt ließen. Warum das aber nur ein Grund war und wieso der Ball aus kürzester Distanz nicht über die Linie gebracht wurde? Das und mehr erklären Kapitän und "Fehlschütze" Christian Strohdiek und Mittelfeldmotor Fanol Perdedaj im Interview.Das könnte Sie auch interessieren:PK: Die Trainerstimmen zum 0:1 der Kickers bei 1860

Weiterlesen mit MP+