Würzburg

Klare Niederlage gegen Feucht: Deshalb reichte es für den FV 04 Würzburg nicht zum Sieg

Die Zellerauer zeigten sich eine Halbzeit lang ebenbürtig. Was danach schiefging und was die gute Nachricht für die Würzburger Bayernliga-Fußballer war.
Viel Kampf, viel Krampf: Am Ende behielten die Gäste vom 1. SC Feucht gegen den FV 04 Würzburg (links mit Jason Tuda) die Oberhand.
Foto: Heiko Becker | Viel Kampf, viel Krampf: Am Ende behielten die Gäste vom 1. SC Feucht gegen den FV 04 Würzburg (links mit Jason Tuda) die Oberhand.

Der FV 04 Würzburg hat auch sein zweites von drei Heimspielen am Stück verloren. Nach dem 0:1 gegen Abtswind am vergangenen Samstag unterlagen die Blauen dieses Mal dem 1. SC Feucht am Ende verdient mit 1:3 (0:0). Die Gäste waren in der zweiten Halbzeit die gefährlichere und effektivere Mannschaft, während bei den Würzburgern aus dem Spiel nur wenig Gefahr entstand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!