Würzburg

Magath schimpft nach Kickers-Niederlage über Schiedsrichter

Der Fußball-Boss von Kickers-Investor Flyeralarm gibt Trainer Marco Antwerpen nach dem 1:4 in Heidenheim eine Job-Garantie.
Sucht die Schuld bei den Schedsrichtern: Flyeralarm-Fußball-Chef Felix Magath.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Sucht die Schuld bei den Schedsrichtern: Flyeralarm-Fußball-Chef Felix Magath.

Die Würzburger Kickers hängen fest am Tabellenende, das 1:4 beim FC Heidenheim machte kaum Hoffnung auf Besserung. Geht es nach Felix Magath, Fußball-Boss bei Kickers-Investor Flyeralarm, muss sich Trainer Marco Antwerpen aber keine Sorgen um seinen Job machen. "Selbstverständlich" antwortete er beim Bezahl-Fernsehsender Sky auf die Frage, ob der Chefcoach in Ruhe weiterarbeiten könne.Letztlich sei nämlich eine Reihe von Fehlentscheidungen mit verantwortlich dafür, dass die Kickers mit nur einem Punkt und mittlerweile 18 kassierten Treffern am Tabellenende stehen. "Sie können sagen: Das ist eine Ausrede.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung