Würzburg

Rechte Gewalt: Wieso Kickers-Kapitän Schuppan besorgt ist

Fußball-Profi Sebastian Schuppan über Deutschland und die Wahl-Erfolge der AfD. Und er erklärt, warum er sein Facebook-Profil gelöscht hat und sich nun wie befreit fühlt.
Kickers-Kapitän Sebastian Schuppan macht sich nicht nur Gedanken über den Fußball, sondern setzt sich nicht nur in seinem Podcast 'Rasengeflüster' regelmäßig auch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander.
Foto: Thomas Obermeier | Kickers-Kapitän Sebastian Schuppan macht sich nicht nur Gedanken über den Fußball, sondern setzt sich nicht nur in seinem Podcast "Rasengeflüster" regelmäßig auch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander.

Seit Sommer 2017 steht Sebastian Schuppan beim Fußball-Drittligisten Würzburger Kickers unter Vertrag. Der 33-jährige Kapitän und Innenverteidiger kennt Ost und West sehr gut. Er ist in Brandenburg geboren und kam über die Stationen Energie Cottbus, SC Paderborn, Dynamo Dresden und Armina Bielefeld nach Unterfranken. Im Podcast "Rasengeflüster" diskutiert er seit über einem Jahr jeden Montag zusammen mit dem Dresdner Radiojournalisten Jens Umbreit über den Fußball und den Sport, aber auch über andere gesellschaftlich relevante Themen wie Politik und Gesundheit. Dabei nimmt Schuppan kein Blatt vor ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung