Rimpar

Rimpar Wölfe verlieren auch das erste Spiel unter Rolf Brack

Missglückter Einstand: Auch der Interimstrainer konnte am Freitagabend in Dresden die dritte Niederlage des Handball-Zweitligisten in Serie nicht verhindern.
Lukas Siegler (links) und David Kovacic von der DJK Rimpar Wölfe versuchen Mindaugas Dumcius (Mitte) vom HC Elbflorenz Dresden zu stoppen. Am Ende hatten die Wölfe auswärts mit 29:32 das Nachsehen.
Foto: Michael Taeger/Jan Huebner | Lukas Siegler (links) und David Kovacic von der DJK Rimpar Wölfe versuchen Mindaugas Dumcius (Mitte) vom HC Elbflorenz Dresden zu stoppen. Am Ende hatten die Wölfe auswärts mit 29:32 das Nachsehen.

Handball, Zweite Bundesliga MännerHC Elbflorenz Dresden – DJK Rimpar Wölfe 32:29 (20:13)Auch Interimstrainer Rolf Brack, der die Mannschaft nach der Trennung von Ceven Klatt übernommen hatte, konnte am Freitagabend beim 29:32 (13:20) in Dresden die dritte Niederlage der DJK Rimpar Wölfe in Serie nicht verhindern. Im ersten Abschnitt kassierten die Grün-Weißen, die vorne mit sehenswerten Rückraumtoren zu Gefallen wussten, gar so viele Gegentreffer wie bislang noch nie in dieser Saison.Von einer entspannten freitäglichen Anfahrt nach Sachsen konnte keine Rede sein.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung