Würzburg

MP+Warum der Kickers-Investor weiter beim DFB wirbt

Flyeralarm wird vorerst weiter bei Länderspielen präsent sein, auch wenn Firmen-Boss Thorsten Fischer aus Ärger über Schiedsrichter das Ende des Sponsorings angekündigt hat.
Kickers-Investor Thorsten Fischer hatte im April angekündigt, die Werbeverträge mit dem DFB zu kündigen. Bis 2023 ist sein Unternehmen Flyeralarm trotzdem bei Fußball-Länderspielen mit einer Bandenwerbung vertreten.
Foto: Silvia Gralla | Kickers-Investor Thorsten Fischer hatte im April angekündigt, die Werbeverträge mit dem DFB zu kündigen. Bis 2023 ist sein Unternehmen Flyeralarm trotzdem bei Fußball-Länderspielen mit einer Bandenwerbung vertreten.

Was war das für eine Aufregung: Eine nicht gegebene Rote Karte für den FCN-Akteur Lukas Mühl (mittlerweile bei Austria Wien) nach einem Foul am inzwischen zu Hansa Rostock gewechselten Rothosen-Akteur Ridge Munsy beim Fußball-Zweitliga-Heimspiel der Würzburger Kickers gegen den 1. FC Nürnberg war der Auslöser. 1:1 war das Spiel am 12.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat