Würzburg

MP+Wie Dickson Abiama den Fußball in Franken auf den Kopf gestellt hat

Vor drei Jahren spielte der 22-Jährige noch in der Kreisklasse, nun in der Ersten Bundesliga. Aber bereits in der Bayernliga hat er Spuren in der Region hinterlassen.
Dickson Abiama stellt den Fußball in Franken auf den Kopf: Der 'beste Joker der Zweiten Liga' traf wenige Sekunden nach seiner Einwechslung auch im letzten Saisonspiel gegen Düsseldorf. Die Folge: Fürth steigt auf.
Foto: Heiko Becker | Dickson Abiama stellt den Fußball in Franken auf den Kopf: Der "beste Joker der Zweiten Liga" traf wenige Sekunden nach seiner Einwechslung auch im letzten Saisonspiel gegen Düsseldorf. Die Folge: Fürth steigt auf.

Zur Halbzeit sah es am letzten Spieltag der Zweiten Fußball-Bundesliga gar nicht gut aus für die SpVgg Greuther Fürth: Bochum und Kiel vorne, Fürth zu Hause gegen Düsseldorf hinten und nur noch zu zehnt auf dem Feld, nachdem Anton Stach mit Rot vom Platz geflogen war.Branimir Hrgota und Julian Green glichen für das Kleeblatt den Rückstand zweimal aus. Da der Konkurrent aus dem hohen Norden inzwischen die Führung aus der Hand gegeben hatte und gegen Darmstadt in Rückstand geraten war, hätte den Fürthern dieses Unentschieden gereicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!