München

Offene Schulen und Friseure: Diese Lockerungen kommen in Bayern

In Bayern werden die Schulen stufenweise ab 22. Februar wieder geöffnet. Die nächtliche Ausgangssperre wird zudem künftig auf Corona-Hotspots beschränkt.
Ab 22. Februar sollen in Bayern Schulen und Kitas wieder stufenweise geöffnet werden – aber nur in Städten und Landkreisen mit einer Inzidenz von unter 100.
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa | Ab 22. Februar sollen in Bayern Schulen und Kitas wieder stufenweise geöffnet werden – aber nur in Städten und Landkreisen mit einer Inzidenz von unter 100.

Die Schulen in Bayern sollen ab 22. Februar wieder stufenweise geöffnet werden: In Städten und Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 sollen die ersten bis vierten Klassen der Grundschulen und der Förderschulen in die Klassenzimmer zurückkehren können – im Wechsel-Unterricht in halber Klassenstärke oder im Präsenz-Unterricht bei genügend Abstand.Gleiches gilt für die Abschlussklassen 9 und 10. an Mittelschulen und die 10. Klassen an Realschulen. Damit sind laut Schulminister Michael Piazolo (Freie Wähler) künftig rund 20 Prozent der Schüler wieder im Klassenzimmer.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat