MÜNCHEN

Geheim-Order bei G8-Noten?

Kurt Wenzel, der Vorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, hält den Vorwurf aufrecht, dass Kultusminister Ludwig Spaenle unlautere Methoden anwende, um dem ersten G8-Abiturjahrgang einen ähnlichen Notendurchschnitt zu verpassen wie dem letzten G9-Jahrgang. „Ich habe mehrfach von Schulleitern gehört, dass der Kultusminister Schulleitern mündlich die verdeckte Anweisung gegeben hat, darauf zu achten, dass G8-Schüler nicht schlechter abschneiden als G9-Schüler“, sagt Wenzel. Die Namen dieser Schulleiter werde er nicht nennen, er wolle seine Informanten schützen.

Das Thema G8-Noten war zum Politikum geworden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass ganz entgegen den Erwartungen die Noten der G8-Schüler in der 11. Klasse im Zwischenzeugnis leicht besser ausgefallen sind als bei den G9-Schülern in der 12. Klasse. In beiden Fällen sind die Noten abiturrelevant.

Das Kultusministerium weist Wenzels Vorwürfe entschieden zurück: „Der Vorwurf, das Ministerium habe Druck ausgeübt, um Schüler besser zu benoten, ist völlig absurd.“ Rechtliche Schritte gegen Wenzels Behauptung behalte man sich vor.

„Die Notenschnitte im G8 sind nicht transparent“, sagt dagegen der Vorsitzende der Landeselternvereinigung (LEV), Thomas Lillig. Er wirft dem Kultusministerium vor, eine Umfrage zu den Notenschnitten in der elften G8-Klasse, die der Landeselternverband vor Weihnachten gestartet hatte, „massiv behindert und gestoppt“ zu haben. „Das Kultusministerium hat uns nicht erlaubt, die Umfrage durchzuführen“, sagt Lillig. Schon aus formalrechtlichen Gründen habe das Ministerium die Umfrage nicht erlauben können, antwortet darauf Nicole Steinbach, Sprecherin des Kultusministeriums. Damit Schulen mit Umfragen nicht „überschüttet“ würden, müssten Vereine – und ein solcher sei der LEV – grundsätzlich die Genehmigung des Kultusministeriums einholen, bevor sie eine Umfrage durchführten. Dies habe der LEV nicht getan. Die Landeselternvereinigung führt jetzt eine große Umfrage zu G8-Lernbedingungen bei seinen Mitgliedern durch.

Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)