München

Piazolo: Masken-Pflicht zum Schulstart war ein Erfolg

Die zwei Wochen Maske im Unterricht seien sinnvoll gewesen, findet Bayerns Schulminister. Neue Einschränkungen bei vielen Infektionen sollen flexibel gehandhabt werden.
Die generelle Masken-Pflicht in Bayerns Klassenzimmern ist am Freitag ausgelaufen. Neue Einschränkungen sollen bei regional vielen Infektionen - wie zuletzt in Würzburg - jeweils vor Ort flexibel geprüft werden.
Foto: Sven Hoppe, dpa | Die generelle Masken-Pflicht in Bayerns Klassenzimmern ist am Freitag ausgelaufen. Neue Einschränkungen sollen bei regional vielen Infektionen - wie zuletzt in Würzburg - jeweils vor Ort flexibel geprüft werden.

Bayerns Schulminister Michael Piazolo (Freie Wähler) sieht die an diesem Freitag endende zweiwöchige Masken-Pflicht im Klassenzimmer als Erfolg. Damit habe man das Infektionsrisiko durch Reise-Rückkehrer senken können, erklärte er in München: "Die Masken-Pflicht zum Start war für Schüler und Lehrer eine Belastung, aber sinnvoll", findet Piazolo.Schwellenwert für Schulschließung "kein Automatismus"Bayernweit gilt ab kommenden Montag eine Masken-Pflicht nur noch auf dem Schulgelände, aber nicht mehr im Klassenzimmer.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat